Am 15.03.2014 war es wieder soweit, der 2. Kinderkram öffnete seine Türen.

Um 13 Uhr freuten sich viele Schwangere auf das große Angebot in 3 Sälen des Gemeindezentrums der Friedenskirche in Hilden. Besonders interessant waren für die einkaufsfreudigen Besucher Babykleidung, Erstausstattung und Sitzschalen.

Ab 14 Uhr kamen auch alle weiteren Besucher in den Genuss des Kinderkram-Angebotes. Anziehsachen, Spielsachen, Kinderwagen, Fahrräder, Bobby Cars, etc. fanden neue Besitzer und wurden stolz nach Hause getragen.

Mit Erleichterung aber auch Stolz blicken wir auf unseren ersten Kinderkram zurück. Der Erfolg lag weit über dem, was wir uns vorzustellen gewagt hatten. Aus einer enthusiastischen Idee im stillen Kämmerlein erwuchs plötzlich eine komplexe aber gut funktionierende Veranstaltung!

Nach anderthalb Tagen Artikelannahme und Aufbau ging es Samstagmittag endlich los: Positiv überrascht waren wir schon zu Beginn von den zahlreichen Schwangeren, die das Angebot des früheren Einlasses (zur Bauchschonung) erfreut annahmen. Die dann folgenden Schnäppchenjäger überraschten uns in Anzahl und Pünktlichkeit nicht minder positiv, sodass wir wohlgestimmt in die kommenden drei Verkaufsstunden starteten. Diese Hochstimmung wurde durch einen plötzlichen Engpass an den Kassen etwas gebremst – denn offensichtlich wollten alle gleichzeitig zahlen! Doch die kurzentschlossene Öffnung zweier weiterer Kassen konnte den Wartenden weiterhelfen (beim nächsten Mal sind von Anfang an vier Kassen am separaten Ausgang fest eingeplant!). Auch die Bitte, keine Taschen mit hereinzubringen und die damit spontan eingerichtete Taschenabgabe war wohl etwas holprig – aber auch hier werden wir das nächste Mal durch eine Taschenkontrolle am Ausgang einen entspannteren Start für alle versuchen.