Kaum zu glauben, was Anfang 2013 mit einer spontanen Idee bei einem gemütlichen Abendessen begann, konnten wir nun schon zum dritten Mal wiederholen.

Am 13. September 2014 ging „Mein Kinderkram“ in die nächste Runde. Wir dürfen uns freuen, inzwischen schon den ein oder anderen begeisterten Stammkunden begrüßen zu dürfen.

Schon vor 13 Uhr standen die ersten gespannten wartenden und Interessierten vor der Gemeindetür der Friedenskirche in Hilden und warteten auf die offizielle Eröffnung des herbstlichen Kinder-Second-Hand Marktes. Die erste Stunde war wieder ganz den Schwangeren gewidmet. In angenehmer Atmosphäre und mit ausreichend Platz konnten die schwangeren Gäste nach Schnäppchen und hochwertigen Spielsachen und Kleidung ausschauhalten. Schon bald freuten sich dann auch alle weiteren Gäste auf ihr Einkaufserlebnis in den Räumen des Gemeinde- sowie des Familienzentrums. Um 14 Uhr wurden auch diese Wartenden erlöst. Sowohl Zielstrebige mit Einkaufsliste als auch Bummelnde, sich inspirieren lassende Gäste kamen voll auf ihre Kosten und genossen das gut sortierte Angebot auf Tischen und Kleiderständern.

Fest etabliert ist inzwischen die Möglichkeit Großteile mit einer kleinen Anzahlung direkt an der Großteilkasse hinterlegen zu können. So konnten die Gäste gemütlich weiter durch die Verkaufsräume bummeln und an der Kasse ihr bereits erworbenes Fahrrad, Kinderwagen, Kindersitz oder ähnliches in Empfang nehmen.

Das Angebot an Winterkleidung, Jacken und Schneeanzügen war reichhaltig und heiß begehrt. Aber auch Spielsachen unterschiedlicher Art fanden neue Besitzer.

Besonders gut besucht, war dieses Jahr die bewachte Taschen- und Kinderwagenbetreuung. Viele Gäste genossen den Service, Ihre großen Taschen und Kinderwagen in sichere Hände abgeben zu können und so alle Hände für den Einkauf frei zu haben.

Bewährt hat sich hat sich auch dieses Mal die 4 Kassenteams, welche im Kindergartenfoyer die Kunden freundlich empfingen.

Viele stärkten sich nach ihrem erfolgreichen Einkauf bei einem Getränk und Kuchen in unserer von Senioren der Gemeinde liebevoll betreuten Cafeteria.